Schmuckverschlüsse

Schmuckverschlüsse

Zum Verschließen von Halsketten, Armbändern sowie Fußketten benötigt man für gewöhnlich ein Verbindungsstück (insofern Sie kein Elastikband verwenden) mit dem das Schmuckband/die Kette verschlossen und geöffnet werden kann. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Ketten und Armbänder zu verbinden. Wenn Sie einen Schmuckverschluss kaufen möchten, werden Sie in unserer Auswahl sicherlich das Richtige finden. ⇒Tipps zur Auswahl des richtigen Schmuckverschlusses

Unsere große Auswahl an Schmuckverschlüssen:

Schmuckverschluss Arten

Unter der Kategorie Schmuckverschlüsse finden Sie Biegeringe/Binderringe, Endklappen, Hakenverschlüsse, Karabiner, Knebelverschlüsse, Magnetverschlüsse und Schmuckverbinder aus Edelstahl und anderen Materialien. Im Folgenden befindet sich eine Übersicht über die verschiedenen Arten von Schmuckverschlüssen, die wir anbieten:

 
Biegeringe zur Schmuckherstellung

Biegeringe in verschiedenen Farben und Größen

Biegeringe / Binderinge

Biegeringe können die verschiedensten Schmuckteile miteinander verbinden. Ihnen kommt dabei eine besondere Rolle unter den Verbindungsmaterialen zu, da sie kein Verschluss im eigentlichen Sinne sind, sondern bei der Befestigung des Verschlusses unterstützen. Entsprechend werden sie hauptsächlich eingesetzt, um einen Verschluss mit einem Armband oder einer Kette zu verbinden. Weiterhin kann man mithilfe dieser kleinen Ringe auch Anhänger daran anbringen.

Oder Sie setzen sie als Verlängerungselement ein. Wenn man zum Beispiel ein Armband oder eine Kette etwas länger machen möchte, reicht es meist, einfach ein paar Biegeringe am Ende anzubringen an dem der Verschluss geschlossen wird. Durch die Einarbeitung von Biegeringen kann man zudem insbesondere starre Ketten und Armbänder beweglicher machen und somit auch einen höheren Tragekomfort erzielen.

Man bringt die Biegeringe an, indem man eine Seite der kleinen Öffnung des Rings leicht zur Seite drückt. Arbeiten Sie dabei am besten mit einer (Schmuck-)Zange. Sie sollten darauf achten, dass Sie dabei eine Seite zu sich hin und die andere von sich weg biegen, anstatt den Ring nach oben zu öffnen. Denn dadurch könnte seine runde Form verloren gehen. Nachdem das Band/die Kette eingehängt wurde, verschließt man den Ring wieder dadurch, dass man ihn in seine Ausgangsposition zurückbiegt.

Wir bieten sowohl kleine Biegeringe von 3 mm bis sehr große Biegeringe von 18 mm Größe an. Sie können die Ringe also sowohl für sehr delikate, kleine Armbänder als auch für größere Schmuckstücke verwenden.

DIY Bastel Tipp

Biegeringe sind nicht nur als Verbindungsstück einsetzbar. Sie können auch die Biegeringe selbst zu Schmuckstücken verarbeiten! So können Sie zum Beispiel ein individuelles Armband nur aus den kleinen Ringen fertigen. Dazu nehmen Sie entweder Biegeringe in einer oder in verschiedenen Größen und ketten diese aneinander.

Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Passen Sie das Armband von der Größe genau an, oder machen Sie es so lang, dass Sie es zweimal um Ihr Handgelenk wickeln können. Arbeiten Sie kleinste farbige Perlen (Wie wäre es z.B. mit weißen Perlen zu roségoldenen Ringen?) in die Biegeringe ein oder ordnen Sie die Biegeringe in sich wiederholenden Mustern an. Sie können zum Beispiel jeweils zwei etwas größere Biegeringe übereinander legen und diese mit zwei kleinen Ringen mit den nächsten zwei großen verbinden, um einen schönen Effekt zu erhalten. Oder Sie arbeiten zur Mitte des Armbandes mehr größere Ringe ein und lassen dies zu den Enden hin auslaufen. Genauso können Sie natürlich auch Ohrringe und anderen Schmuck aus Biegeringen basteln. Schließen Sie Ihr selbst kreiertes Schmuckstück im letzten Schritt mit einem Karabinerverschluss.

 
Endkappen zum Verschließen von Schmuck

Um dickere Bänder zu verschließen, können Sie auf Endkappen oder Bandklemmen zurückgreifen

Endkappen

Endkappen werden, wie der Name schon sagt, an den Enden des Bandes befestigt. An den Ösen der Enkappen können dann Biegeringe angebracht werden, die die Enden des Bandes mit einem Schmuckverschluss verbinden.

Die Endkappen eignen sich besonders gut, um kräftige Leder- oder Nylonschnur zu verbinden. Denn für eine gewöhnliche, kleine Öse, wie an den meisten Schmuckverschlüssen, sind sie zu dick. Die Bänder werden ganz einfach mit etwas Schmuckkleber in die Endkappen geklebt. Und schon können Sie jeden beliebigen Verschluss anbringen.

Weiterhin bieten wir auch Bandklemmen / Kordelklemmen an. Der Unterschied zu den Endkappen besteht darin, dass das Band in die Endkappen direkt eingeklebt wird, während die Bandklemmen erst selbst zurecht gebogen werden müssen und es nicht unbedingt notwendig ist, diese zu kleben. Stattdessen kann die Klemme ganz einfach mit einer Zange zugedrückt werden, bis das Band darin sich nicht mehr herausziehen lässt. Dazu wird erst die eine Seite der Bandklemme vorsichtig heruntergedrückt und dann die andere Seite sozusagen darüber gefaltet.

 
Schmuckverschluss Haken

Schlichte und ausgefallenere Hakenverschlüsse

Hakenverschlüsse

Hakenverschlüsse zeichnen sich dadurch aus, dass ein Haken verwendet wird. Dieser wird in eine dazugehörige Öse eingehängt. Das Prinzip ist sicherlich den meisten von bestimmten Kleidungsstücken (z.B. Rückenverschlüsse von Kleidern) bekannt. Es gibt verschiedene Varianten dieses Verschlusses. Von sehr schlichten Modellen und Herzen bis zu Schlangenköpfen ist einiges dabei.

 
Karabiner Schmuckverschluss

Der Klassiker

Karabinerverschlüsse

Karabiner sind die absoluten Klassiker unter den Schmuckverschlüssen. In Kombination mit Biegeringen ist er wohl der am häufigsten verwendete Verschluss.

Der Name „Karabinerverschluss“ stammt vom Karabinerhaken, der unter anderem im Klettersport Verwendung findet. Im Englischen wird der Karabinerverschluss auch als „lobster claw clasp“, also zu Deutsch „Hummerscheren Verschluss“ bezeichnet. Dies beschreibt seine Funktion sehr bildlich. Denn mithilfe des federgestützten Schnappverschlusses kann der Karabinerhaken schnell und einfach eingehängt werden und hält das Schmuckstück dann sicher zusammen. Eben fast wie ein Hummer, der mit seinen Scheren etwas fest umschließt.

 
Schmuckverschluss Karabiner

Knebelverschlüsse in verschiedenen Stilen

Knebelverschlüsse

Auch wenn der Name es annehmen lässt, mit einem Knebel, der dem Opfer in einem Kriminalfilm in den Mund gestopft wird, um ihn am Schreien zu hindern, hat dieser Verschluss wenig zu tun. Stattdessen bezieht sich der Begriff „Knebel“ auf längliche, walzenförmige Hölzer. So gibt es zum Beispiel Knebel-Knöpfe, von denen vermutet wird, dass sie die älteste Vorläuferform des heutigen Knopfes sein könnten. Diese Knöpfe sind unter anderem das Markenzeichen des Dufflecoats, eines dicken Mantels, der statt herkömmlichen flachen Knöpfen auf die Knebel aus Holz oder Horn zurückgreift. Der Knebelverschluss funktioniert dabei so, dass der Holzknebel an einer Seite des Mantels mit einem Band befestigt ist und von der anderen Seite des Mantels mit einer straffen Schlaufe umwickelt wird. Dadurch, dass der Knebel eine längliche Form hat, kann er nicht aus der Schlaufe herausfallen. Selbst wenn daran gezogen wird, löst sich der Verschluss nicht.

Das gleiche Prinzip wird auch für die Knebelverschlüsse im Schmuckbereich angewandt. Sie besitzen eine Öse, etwa einen Ring, an einem Ende und einen Knebel, also einen länglichen Stab, an der anderen Seite. Der Knebel wird einfach in die Öse eingehängt und verschließt den Schmuck somit sicher.

magnetischer Schmuckverschluss

magnetische Verschlüsse

Magnetverschlüsse

Ein magnetischer Schmuckverschluss bietet den Vorteil, dass er besonders schnell und einfach zu benutzen ist. An beiden Enden des Schmucks wird ein Magnet so angebracht, dass sich die beiden Magnete anziehen. Durch leichtes ziehen können die Magnete jederzeit voneinander gelöst werden und ebenso schnell kann der Schmuck wieder verschlossen werden.

Es gibt sowohl Varianten der Magnetverschlüsse, bei denen das Band, ähnlich wie bei den Endkappen, direkt in den Verschluss geklebt wird, als auch Magnetverschlüsse, die Ösen besitzen. Für dickeres Band und Lederband empfehlen sich die Magnetverschlüsse zum Kleben. Bei sehr schmalem Band oder einer Edelstahlkette kann ein passender Magnetverschluss, der eine Öse besitzt, problemlos mithilfe eines zusätzlichen Biegerings mit dem Schmuck verbunden werden.

Schmuckverbinder

verschiedene Schmuckstücke, die ein Armband verbinden können

Schmuckverbinder

Schmuckverbinder unterscheiden sich von den anderen Schmuckverschlüssen dadurch, dass sie nicht hauptsächlich der Funktion des Verschließens dienen, sondern auch selbst als das Hauptstück eines Armbands dienen können. Sie können sich einen Schmuckverbinder passend zu Ihrem Armband aussuchen oder auch andersherum ein schönes Band wählen, das zu Ihrem gewünschten Schmuckverbinder passt.

Die Schmuckverbinder haben jeweils kleine Ösen oder es besteht die Möglichkeit ein Band durch die Aussparungen zu ziehen. Sofern ein metallisches Band verwendet werden soll, kann dies einfach mithilfe zweier Biegeringe an dem Schmuckverbinder befestigt werden.

Set aus Schmuckverschlüssen

zwei Sets aus verschiedenen Verschlüssen

Schmuckverschluss Set

Zusätzlich bieten wir ein paar Sets aus verschiedenen Schmuckverschlüssen an. Beispielsweise ein Set aus verschiedenen silberfarbigen Biegeringen und Karabinern zusammen mit anderen Schmuckmaterialien wie Ohrhaken. Oder ein Set aus Karabinern und Biegeringen in verschiedenen Farben. Zu finden sind diese beiden Sets unter >Biegeringe/Binderinge.

 

Wie wähle ich den richtigen Schmuckverschluss für ein Armband oder eine Kette aus?

Sie sollten bei der Wahl des richtigen Verschlusses für Ihren Schmuck hauptsächlich zwei Dinge in Betracht ziehen: Die Farbe/das Design und das Material des Schmucks.

Zu einer goldenen Kette passt farblich natürlich ein golfarbener Verschluss und zu einem silbernen Armband ein Schmuckverschluss in silber am besten. Wenn Sie einen Verschluss zu einem Armband aus Nylon, Leder oder einem anderen Stoff suchen, ist die Entscheidung manchmal nicht ganz so einfach. Möchten Sie etwa roségoldene Charms an einem Nylonband befestigen, dann könnte ein roségoldener Schmuckverschluss dazu passen. Wenn es sich aber nur um ein Band oder Perlen handelt, dann bleibt es letztendlich Geschmackssache, welche Farbe Sie für Ihren Verschluss aussuchen möchten.

Weiterhin können Sie überlegen, ob der Verschluss eher schlicht sein soll oder ob er ruhig die Aufmerksamkeit auf sich lenken darf. Suchen Sie etwas Schlichtes, dann ist vielleicht ein Karabinerverschluss oder bei dickeren Bändern Endkappen (in Verbindung mit Biegeringen und Karabinern) die richtige Wahl. Aber auch einige unserer Magnetverschlüsse können sich sehr unauffällig in Schmuck eingliedern. Wenn Sie nach einem ausgefallenen Verschluss suchen, dann könnte unter den Haken-, Knebel- und Magnetverschlüssen etwas für Sie dabei sein. Oder Sie richten direkt die gesamte Aufmerksamkeit auf das Verbindungsstück, indem Sie sich für einen Schmuckverbinder entscheiden.

Bezüglich des Materials Ihres Schmucks ist vor allem die Dicke des Bandes/Kette zu beachten. Dazu im Folgenden noch einmal eine kurze Übersicht bezüglich dreier Sonderfälle:

Schmuckverschluss Leder

  • Bei Lederarmbändern kommt es auf die Dicke des Lederbandes an. Für sehr schmale Lederbänder können problemlos Karabiner- und Knebelverschlüsse sowie Schmuckverbinder verwendet werden. Für dickere Lederbänder wären diese Varianten zu klein, da das Band nicht durch die kleinen Binderinge passen würde. Das gleiche gilt natürlich auch für dicke Nylonbänder und andere dickere Bänder.

 Schmuckverschluss für schmale Lederbänder
  • Für flache, breite und/oder runde Bänder mit größerem Durchmesser gibt es zwei Möglichkeiten: Erstens können die Bänder in breite Verschlüsse, zum Beispiel Magnetverschlüsse, direkt eingeklebt werden oder Sie verwenden eine Bandklemme. Zweitens können Endkappen verwendet werden. In diese wird ebenfalls das Band eingeklebt. Da sie eine Öse besitzen, kann anschließend jeder gewünschte Schmuckverschluss verwendet werden. Möchten Sie etwa einen Karabiner benutzen, können Sie diesen mit einem Biegering an einer Öse einer Endkappe befestigen. Schon haben Sie einen funktionierenden Verschluss.

Verschluss für dickes Lederband

Schmuckverschluss für Perlenkette

  • Grundsätzlich sind alle Verschlüsse möglich. Eine Möglichkeit ist es, einen runden Magnetverschluss mit Ösen zu verwenden. Dieser fügt sich besonders elegant in Perlenketten ein, ohne diese zu unterbrechen.

magnetischer Edelstahl Schmuckverschluss in Form einer Perle

Schmuckverschluss für mehrreihige Armbänder

  • Für Armbänder mit mehreren Bändern oder Ketten eignet sich ein mehrreihiger Schmuckverschluss. Wir bieten unter anderem Magnetverschlüsse mit mehreren Ösen an.

mehrreihiger Schmuckverschluss mit Magnet

Schmuckverschluss anbringen

Wenn Sie Schmuck selber machen, darf natürlich auch ein DIY Schmuckverschluss nicht fehlen. Spezielles Werkzeug wird nicht benötigt, um einen Verschluss anzubringen. Sie brauchen lediglich etwas Schmuckkleber und/oder ein paar Biegeringe, um Ihren Schmuckverschluss an Ihrem Armband oder Ihrer Kette zu befestigen. Wenn Sie Biegeringe benutzen, kann es allerdings hilfreich sein, mit einer Zange zu arbeiten, um die kleinen Ringe besser biegen zu können.

Möchten Sie Ihren Schmuckverschluss kleben, reicht es etwas Bastelkleber in den Verschluss (Magnetverschluss oder Endkappe) zu tropfen und das Band anschließend für ein paar Sekunden hineinzudrücken.

Schmuckverschluss reparieren

Ist der Verschluss Ihrer Kette oder Ihres Armbandes kaputt gegangen, können Sie bei uns die entsprechenden Teile nachkaufen und Ihr Schmuckstück ganz einfach selbst reparieren. Tauschen Sie dazu den beschädigten Verschluss durch einen neuen aus.

Ein zu kurzes Armband lässt sich zudem mit Biegeringen oftmals gut verlängern. Befindet sich bereits eine Öse oder ein Biegering am Verschluss, können sie einfach weitere Biegeringe hinzufügen. Diese reihen Sie an einer Seite des Armbandes auf. Somit haben Sie einen größeren Spielraum und können entscheiden, in welchen der Ringe Sie Ihren Verschluss einhängen.